Dortmunder Museumsnacht

Szenografisches Konzept für Außen- und Innenräume an der Humboldtstraße

„Ein Junge namens ARTur schaute die Sachen seines berühmten Großvaters durch, der vor einigen Jahren während einer seiner Reisen plötzlich verschwand… ARTur entdeckte Notizen mit Buchstaben, Symbolen und Zeichen – hilft es ihm auf seiner Suche nach dem geliebten Großvater?..

Die Spuren, die der Großvater gelegt hat, sind verstreut wie Brotkrümel. Doch ARTur findet heraus, wo sein Großvater sein könnte. „Terra magica“ – eine Landschaft mit einzelnen Inseln, die von den Künstlern bewohnt sind.“

Zusammen mit ARTur sind die interessierte Besucher dazu animiert, das unbekannte Land zu entdecken. Angefangen mit der Gestaltung der Einladungskarte bis zum Farbkonzept der Außen- und Innenräume zieht sich die Geschichte von ARTur und seinem Großvater durch das ganze szenografische Konzept.